Der richtige Mix

Es ist ohne Frage riskant, Muster oder unterschiedliche Zutaten miteinander zu vermischen, ohne den Stil und den Geschmack zu verderben. Das Spiel mit den Mustern, Materialien oder Zutaten ist etwas Zeitloses. Wer wagt, gewinnt. Vor allem, wenn die Farbe, die Richtung und die Grösse der Muster harmonieren, wird das Kleidungsstück zum Eyecatcher.

Safran – Rotes Gold: Einfach zauberhaft, wenn die zarten Blüten sich im Oktober öffnen. Kaum zu glauben, wie viel Arbeit dahinter steckt, bis wir das feine Gewürz in der Küche einsetzen können. Als Beispiel: "Risotto alla Milanese". Die Erntearbeit des Safrans erfolgt immer noch von Hand. Jeden Morgen in aller Herrgottsfrühe – der beste Zeitpunkt für den aromatischen Safran – werden die Blüten geerntet. Anschliessend werden die feinen Fäden entfernt und getrocknet. Dass diese langwierige, sehr feine Handarbeit das Gewürz so kostbar macht, liegt auf der Hand.

Auch in der Haute Couture beherrscht man heute noch eine präzise – ganz old fashioned – Handarbeit. Die edelsten Stoffe werden durch zarte Hände mit viel Liebe zum Detail und hunderte Arbeitsstunden zu einem Kleid verarbeitet oder vielleicht besser gesagt zu einem Kunstwerk vollendet. Es ist also nicht überraschend, dass Haute Couture Kleider auch einen stolzen Preis aufweisen.

Der Richtige Mix1
Desinger: Versace
Quelle: Vogue espana
Der Richtige Mix2
Quelle: Sale & Pepe.it

we are happy to help

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an - wir sind für Sie da.